Bio-Supermarkt Vital

Aktuelles...

Die Bio-Grillsaison ist eröffnet. Ob .... Schwein, Lamm, Huhn oder Fisch ....

Bio soll auf den Tisch!

Getreidemühlen

 

Mühlen Angebot :

Fidibus  21  249,- €

 

Getreidemühlen von KOMO


Komo = Koidl & Mock

Wolfgang Mock entwickelte 1978 die erste Hawos - Getreidemühle, für lange Jahre war dies die Getreidemühle im Naturkosthandel. Weitere Getreidemühlen für Hawos (z.B. die Oktagon) folgten. 1997 gründete Wolfgang Mock dann eine neue Firma und konzipierte die erste Fidibus - Getreidemühle, das heute „Classic" genannte Modell dieser Erfolgsserie.
Peter Koidl baut in Österreich seit 1985 Getreidemühlen, anfangs in Lizenz die Hawos - Getreidemühlen, seit 1992 dann die eigenen "Penningberger Getreidemühlen", bekannt und bewährt als "PK"-Getreidemühlen.
1998 entwickelten Wolfgang Mock und Peter Koidl ihre erste Gemeinschafts - Produktion, die Flockenquetsche „Flocino". Als Konsequenz dieses "miteinander statt gegeneinander" arbeiten, wurden 2001 die beiden Firmen "Wolfgang Mock GmbH" und "Penningberger Kornmühlen" zur gemeinsamen Firma "
Komo GmbH" der beiden Mühlenpioniere zusammengelegt.

alle Details zur Firmengeschichte von
Komo in der Schrot & Korn 11/04


zum Seiten Anfang

Fidibus 21 unser kleinstes Kraftpaket   249,00 €

Fidibus 21, unser kleinstes Kraftpaket.  Die kompromisslose Mühle für alle , denen es auf einfaches Mahlen ankommt. Ganze 32 cm klein. Mit der Mahlleistung der ganz Großen. 250 Watt-Motor.
Ob Gerste, Grünkern, Hafer, Hirse, Mais, Reis, Roggen, Weizen oder Dinkel. Pro Minute verwandelt sie 100 g Getreide in feinstes Mehl. Das garantieren die extrem harten Keramik/Korund-Mahlsteine und der kräftige Industriemotor.
Die einzigartige Mahlwerkskonzeption ist das Ergebnis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse. Sie sorgt für das reibungslose Zusammenspiel der Kräfte und für angenehme Laufruhe. Auch im Dauerbetrieb. Bei all diesen Vorzügen ist die Fidibus 21 nur 6,2 Kilogramm schwer.
Die Unterschiede zur Fidibus classic: kleinerer Motor, ein weniger aufwendig gefertigtes Holzgehäuse und etwas kleinere Steine.

Laut Ökotest-Magazin "sehr gut" im Heft 12/2001.

zum Seiten Anfang